Das Montessori "Kinderhaus"2016 BienenGeschützt durch spezielle Imkeranzüge konnten die Kinder die Bienen der benachbarten Imkerin aus nächster Nähe angstfrei beobachten.

Das Montessori „Kinderhaus“ ist eine evangelische Kindertagesstätteder Kirchengemeinde St. Johannis in Brügge.

Hier wird die Montessori-Pädagogik von zwei ausgebildeten Montessoripädagoginnen umgesetzt. Diese Friedenspädagogik über alle sozialen, religiösen und ethnischen Grenzen hinweg entspricht der christlichen Grundauffassung.

„Hilf mir, es selbst zu tun.“  

Getreu diesem Motto werden die Kinder angeleitet, die Dinge des täglichen Lebens selbst zu bewältigen, und so auf ein eigenständigen Leben vorbereitet. Zu dem täglichen Angebot gehören typische Montessorimaterialien, Mal- und Bastelmaterial, Experimente, Spiele und Bücher, die der Pädagogik entsprechen. In einer von den Pädagogen vorbereiteten Umgebung finden die Kinder diese Materialien stets an demselben Platz. Das gibt ihnen Orientierung und Sicherheit. So können sich die Kinder - jedes nach seiner sensiblen Phase - ihre Arbeit selbst auswählen, selbst erledigen und selbst wieder einräumen. Die frei gewählte Arbeit in der vorbereiteten Umgebung ermöglicht es ihnen, zur Konzentration zu gelangen. Dadurch ordnen sie sich und entwickeln ihre Persönlichkeit. Frau Montessori spricht davon „Von der äußeren Ordnung zur inneren Ordnung zu gelangen.“

Im Montessori „Kinderhaus“ werden in einer Gruppe 18 Kinder von zwei Vollzeitkräften begleitet.

Die Kindertagesstätte hat von Montag – Freitag von 7.30 – 14.00 Uhr geöffnet.
Von 13.00 – 14.00 Uhr wird ein Mittagstisch angeboten, der von der Firma Lirum Larum aus Bordesholm täglich frisch geliefert wird.

Ansprechpartnerin ist Frau Wiebke Hamann Tel.: 04322 / 2210